Fries | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Schuljahr 2022/2023

Die Klasse 3a

Monatsbericht Juni 2023: Klassenfahrt der 3a

 

Am Montag, den 05.06.2023 ging es los.

Nachdem alle am Bahnhof in Cuxhaven eingetroffen waren, fuhren wir mit dem Zug in die Wingst. 

Insgesamt waren wir 5 Tage in der Jugendherberge untergebracht und es warteten tolle Programmpunkte auf uns. 

Es gab eine spannende Führung durch den Wald, den man dabei mit allen Sinnen erleben durfte. Auch ein Teich wurde genauer unter die Lupe genommen. Mit Keschern entdeckten die Kinder auch die kleinsten Bewohner... ganz schön wuselig. 

Über große Tiere wurde ebenfalls einiges gelernt. Die Wölfe konnten sogar im Wingster Zoo live erlebt werden. Und die Fledermäuse wurden bei einer Nachtwanderung entdeckt und beim Fliegen bewundert. 

Die Zeit im Spielpark Wingst war einfach großartig. Einige Kinder sind im Kletterpark über sich hinausgewachsen und von der Sommerrodelbahn hat keiner genug bekommen. 

Natürlich darf bei einer Klassenfahrt der 3a auch das Schnitzen nicht zu kurz kommen und so wurde in der 'Freizeit' neben Spielen auf dem Spielplatz und in der Turnhalle fleißig an Stöcken geschnitzt und an einem Abend gab es sogar ein kleines Lagerfeuer. 

Über die 'laaaaangen' Wege, die immer zu Fuß bewältigt wurden, gab es hin und wieder leises Gemecker, aber der Spaß aller Kinder hat natürlich überwogen und am Ende wären einige gerne auch noch ein, zwei Tage länger geblieben. 

Eine tolle Erinnerung für die Kinder und die Erwachsenen. 

Mai 2023: Klasse 3c und 4a beim Brennballturnier in der Cuxhavener Rundturnhalle

 

Am Mittwoch, den 10. Mai ging es für die beiden Gewinnerklassen zum Brennballturnier nach Cuxhaven. Insgesamt 6 Grundschulen (Groden, Gorch-Fock, Ritzebüttel, Döse, Abendroth und Franzenburg) nahmen teil und kämpften um die Pokale. Dieses Mal gingen Letztere leider woanders hin. Egal - Spaß gemacht hat es trotzdem. Die 3c belegte den 5. Platz. Die 4a belegte den 4. Platz. Kaum eine andere Schule zeigte so einen Klassenzusammenhalt wie die Franzenburger. Ihr Schlachtruf stärkte den Teamgeist, und angefeuert wurde kräftig. Frau Hauhut und Frau Blumberg begleiteten die Kinder an diesem Tag und waren ebenso als Schiedsrichterinnen tätig.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Organisationsteam unter der Leitung von Dorit Böhme.

4a
Spiel
Teamgeist
Urkunde
3c
Warten auf die Siegerehrung

Monatsbericht Mai 2023: Basteltag

Für unseren Tag der offenen Tür hatten wir einen Basar geplant, dessen Erlös dem Förderverein der Franzenburger Schule zu Gute kommen sollte. Hierfür sollten alle Klassen etwas zum Verkauf herstellen. Damit alle Klassen genug Zeit für ihren Beitrag zum Basar hatten, haben wir am Dienstag, den 02.05.2023 einen Bastelvormittag mit allen Kindern veranstaltet. Dabei hat jede Klasse etwas anderes hergestellt. So gab es im ersten Jahrgang beispielsweise bunte Windspiele in Form von Quallen sowie farbenfrohe Vögel. Im zweiten Jahrgang gab es unter anderem selbst hergestellte Knete in vielen bunten Farben, sowie Saat-Bomben und Samenpapier. Außerdem wurden „Bilderrahmen“ aus Stöckern gebastelt in denen kleine Blumenvasen ihren Platz fanden. Der dritte Jahrgang hat unter anderem Windlichter gebastelt. Auch an das Wohl der Tiere wurde in Form von selbst gebastelten Futterhäuschen gedacht. Für fleißige Leseratten wurden Lesezeichen hergestellt sowie Karten selbst gestaltet. Im vierten Jahrgang gab es allerlei nützliche und schöne Dinge, wie beispielsweise Kerzen und kreative Notizbretter sowie selbst hergestellte Wutbälle.

Mit diesen tollen Dingen wurden dann am 05.05.2023 der Basar im Betreuungsraum 17 bestückt und aufgebaut. Am Tag der offenen Tür fanden die vielen großartigen Dinge neue Besitzer und sorgten für leuchtende Augen und eine volle Kasse für den Förderverein.

IMG_0131
IMG_0135
IMG_0150

Monatsbericht April 2023: Die Mathe-Ratte

Nun schon zum zweiten Mal kam Matilda die Mathe-Ratte zu uns in die Schule, um mit den zukünftigen Schulkindern zu bauen, zu messen, zu knobeln und zu rechnen. Lauter kleine Forscher probierten sich an verschiedenen Stationen aus, die zum großen Teil von Margret Friedrich aus der Sprachwerkstatt zur Verfügung gestellt wurden. Frau Friedrich selber, zwei ErzieherInnen des jeweiligen Kindergartens und eine Lehrkraft der Franzenburger Schule begleiteten die Kinder bei ihrer „Arbeit“. Auch die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen konnten sich an den unterschiedlichen Stationen ausprobieren. Besonders beliebt war das Bauen mit kleinen und großen Kaffeebechern. Es hat allen so Spaß gemacht, dass wir sehr hoffen, Matilda kommt auch im nächsten Schuljahr zu uns!

IMG_0147
IMG_0149
IMG_0142
IMG_0323
IMG_0136
IMG_0140
IMG_0142

Monatsbericht März 2023: Jahrgang 1 präsentiert sich in der Leuchtfeuerstunde

Der Beitrag des gesamten 1. Jahrgangs (1a, 1b und 1c) für die Leuchtfeuerstunde am letzten Schultag vor den Osterferien:

Als Beitrag für die Leuchtfeuerstunde am letzten Schultag haben Frau Kruse, Frau Pichtsmeyer und ich uns dafür entschieden, das Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ von Rolf Zuckowski und seinen Freunden einzuüben.

Für alle Eltern, die vielleicht noch gar nicht wissen, was eine Leuchtfeuerstunde ist:

In dieser Stunde versammeln sich alle Kinder und MitarbeiterInnen der Schule in der Pausenhalle vor der Bühne. Jede Klasse (auch der Chor, die verschiedenen AGs etc.), die möchte, hat dann die Möglichkeit, ihre Arbeitsergebnisse vorzustellen und besonders schöne oder spannende Unterrichtsbeiträge zu präsentieren.

Ein komplexer Liedertext ist für die meisten Erstklässler noch eine Herausforderung, so dass wir drei Klassenlehrerinnen uns dafür entschieden haben, das Lied mit einem Bilder-Arbeitsblatt, das die Kinder selbst gebastelt haben und das zu den einzelnen Strophen passt, zu unterstützen.

Als es dann losging und die Kinder der Klassen 1a, 1b und 1c auf die Bühne gehen mussten, war die Aufregung groß. Man hat den ganzen SchülerInnen den Spaß, den sie bei ihrem Auftritt hatten, angesehen und wer kann schon dem Charme einer Erstklässlerin oder eines Erstklässlers widerstehen 😉?! Es war ein sehr schöner Auftritt und die Kinder sind alle ganz stolz von der Bühne marschiert, nachdem ihr Auftritt vorbei war!

Es war richtig schön 😊!

Carola Keen

 

Jahrgang 1

Der 1. Jahrgang auf der Bühne in der Pausenhalle

in der Klasse

Die Kinder der 1b beim Basteln des Liederblattes

Bilder-Arbeitsblatt

schneiden, schauen, legen, kleben

Frühling

hier zwei fertige Lieder-Arbeitsblätter

AB

März 2023: Wintersportfest in der Turnhalle

 

Nach der Coronapause ging es endlich wieder los- Wintersportfest mit 12 Bewegungsstationen!

Mit Klick auf diesen Link gelangen Sie auf den Originalartikel: Zeitungsartikel Wintersportfest 2023

 

Wintersportfest 2023
Wintersportfest 2023

Hier ein paar Eindrücke aus der Halle…

Plakette zum Abstempeln

Unsere Plakette zum Abstempeln

Skicross

Skircross erfordert Koordination

Schneeballtransport

Kraft und Zielgenauigkeit beim Schneeballtransport

Skispringen

Mut und Gleichgewicht beim Skispringen

Bobfahren

Bobfahren geht nur als Team

Gesunde Stärkung

Gesunde Stärkung vom Förderverein

Monatsbericht Februar 2023: Rosenmontag in der 2b

 

Am Montag den 20.02.2023 war es wieder soweit...

... die Jecken sind los! Natürlich wurde auch bei uns an der Franzenburger Schule ordentlich gefeiert.

Bei uns in der Klasse 2b begann der Faschingstag mit einer kleinen Vorstellungsrunde. Von Fußballspieler, Einhorn, Skelett, Superman über Pippi Langstrumpf bis zur Bäckerin durfte jeder sein Kostüm präsentieren.

Danach wurde erst einmal gefrühstückt. Die Eltern haben gebacken, geschnippelt und vorbereitet um uns ein reichliches Buffet zu bescheren. Nach der ersten großen Pause durften dann alle 2. Klassen in die Sporthalle. Frau Blumberg hatte wieder einen tollen Parcours aufgebaut an dem sich die Kinder eine Stunde lang austoben konnten. Auf dem Weg zurück zu unserem Klassenraum wurden wir schon von einer großen Polonaise der 4. Klassen abgefangen und mitgezogen. Ihren Abschluss fand diese in der Aula mit dem gemeinsamen Schultanz. Den Rest des Tages ließen wir im Klassenraum ausklingen. Es wurde noch weiter gegessen, vorgelesen, erzählt und gespielt.

2b
Karneval
Frühstücken
Ninja Warrior
Taue
Ringe

Monatsbericht Januar 2023: Buchvorstellungen in der Klasse 3c

 

Im Januar war es endlich soweit. Nach einigem Verschieben konnte die Klasse 3c mit den Buchvorstellungen beginnen. Vorgabe war, dass jedes Kind ein selbst ausgewähltes, altersgemäßes Buch von mindestens 80 Seiten im Vorfeld erliest. Die Kinder hatten sich für Kinder-Krimis- und Abenteuergeschichten, Pferde-, Tier- und Einhorngeschichten, Fußballgeschichten, Dinosaurierabenteuer aber auch Klassiker, wie das kleine Gespenst, entschieden.

Im Unterricht haben die Kinder dann selbstständig eine schriftliche Ausarbeitung zu ihrem gewählten Buch angefertigt. Diese beinhaltete die Angabe des Autors/ Autorin, des Titels, des Illustrators/ Illustratorin, der Angabe des Verlages, des Erscheinungsjahres und der Angabe der Seitenzahl.

Zudem haben die Kinder auch noch einen Teil ihrer Lieblingsstelle abgeschrieben, eine kurze Inhaltsangabe verfasst, ein Bild zum Buch gestaltet und eine kurze Kritik zum Buch formuliert. Außerdem war eine weitere Aufgabe, dass die Kinder sich in ihrem Buch eine Stelle auswählen, die besonders lustig, spannend oder mitreißend war. Im Unterricht und auch zu Hause haben die Kinder immer wieder diese eine Stelle vorlesen geübt.

Im Vorfeld hatten wir geübt, wie man Rückmeldungen erteilt, die wertschätzend sind und zugleich auch Verbesserungshinweise enthielten.

Als es dann soweit war, herrschte ordentlich Aufregung. Abwechselnd kamen die Kinder nach vorne und durften ihre ausgearbeiteten Buchvorstellungen zur Präsentation nutzen. Die anderen Kinder, die an Gruppentischen saßen, bekamen Zuhöreraufträge, damit sie aufmerksam waren und nützliche Rückmeldungen erteilen konnten.

Die Kinder haben ihre  Buchvorstellungen so toll präsentiert, obwohl manchen Kindern die Aufregung deutlich anzumerken war. Besonders stolz bin ich aber auch auf die soziale Kompetenz der Kinder. Sie nannten nach Abschluss des Vortrages zuerst, was ihnen besonders gut gefallen hat und erteilten ganz rücksichtsvoll, aber auch sachlich, Verbesserungsvorschläge, ohne verletzend oder vernichtend zu sein. Das ist eine riesen Leistung!!!  Natürlich wurde jede Präsentation auch mit ordentlichem Applaus gewürdigt.   

Ein gewollter Nebeneffekt war auch, dass die Lesemotivation bei den Kindern geweckt wird und Appetit auf andere Bücher entsteht. Das ein oder andere Buch wird bereits jetzt und auch zukünftig in der Frühstückspause vorgelesen.  

Das Fazit der Buchvorstellung….Klasse 3c hat es klasse gemeistert!

Klasse 3c Buchvorstellungen

Monatsbericht Dezember 2022: Backen und Basteln der Klasse 1c

 

Am 2. Dezember 2022 erlebten wir einen zauberhaften weihnachtlichen Back- und Bastelvormittag in unserem neuen Klassenraum. Es war sehr aufregend, da wir aus verschiedenen Bastelangeboten auswählen konnten: Wir stellten bunte Tannenbäume aus Eisstielen her und verzierten sie ausgiebig. Aus Butterbrottüten gestalteten wir Sterne. Windlichter wurden fleißig beklebt, und viele Sterne und Engel gebastelt. Vier Klassenmütter buken zeitgleich mit einer kleinen Gruppe Kindern aus unserer Klasse viele Plätzchen. Diese verzierten wir mit großer Freude. Die leckeren Meisterwerke probierten wir natürlich sofort. Es wurden so viele Kekse gebacken, dass sogar jedes Kind eine Tüte Plätzchen mit nach Hause nehmen konnte und für die nächsten Frühstückspausen auch noch genug Plätzchen vorhanden sind. Unser „Dackel-Klassentier“ hat uns beim Basteln beobachtet und sich über die tollen Basteleien und Plätzchen gefreut.

In der nächsten Woche üben wir innerhalb des Deutschunterrichts weiter an unserem Gedicht: „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss, das wir in der nächsten Leuchtfeuerstunde vorstellen werden. 

Basteln
Bastelarbeiten
basteln
1
Kekse
Anhänger
Sterne
Plätzchen
Stern

Dezember 2022: Adventssingen in der Aula

 

Zwei Jahre lang musste das Adventssingen aufgrund der Coronamaßnahmen ausfallen. Aber nun geht es endlich wieder los. Jeden Montag in Dezember versammeln sich alle Kinder der Schule in der Aula zum gemeinsamen Adventssingen. Unter der Leitung von Frau Krämer werden Lieder wie "Winterkinder", "Schneeflöckchen, Weißröckchen" oder die "Weihnachtsbäckerei" gesungen.

"Singen ist ausatmen in schön."

Adventssingen 2022

Monatsbericht November 2022: Werkunterricht der Viertklässler*innen

 

Im Werkunterricht der vierten Klassen stand das Thema „Arbeit mit dem Werkstoff Holz“ im Vordergrund. In den letzten Wochen haben die Schülerinnen und Schüler fleißig gesägt, geschmirgelt, angemalt und Haken befestigt. Es war nicht immer einfach, das 8 mm-dicke Pappelsperrholz mit der Laubsäge zu bearbeiten. Die Mühe hat sich aber gelohnt. Herausgekommen sind diese tollen Raupen, an denen man Schlüssel, Ketten oder andere Dinge aufhängen kann.

Werken
Raupe
Handwerk

Monatsbericht Oktober 2022: Klassenfahrt der 4c (Frau Hensen) in die Wingst

 

Im Herbst ging es für die Klasse 4c auf fünftägige Klassenfahrt in die Wingst. Dabei absolvierten die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hensen und Birte Peper ein Waldprogramm des Vereins "Wildniswissen".

4c
Mein bestes Erlebnis
Großes Feuer

Monatsbericht September 2022: Küstenmarathon Otterndorf für Dritt-und Viertklässler*innen

 

Zum Weltkindertag ging es am Sonntag, den 18.09.2022 für die 11 Teilnehmer*innen nach Otterndorf zum Küstenmarathon. Gelaufen wurden 1000m oder 2000m je nach Altersklasse. Hinter der Kirche war unser Treffpunkt. Dort wurden die Startunterlagen ausgegeben, die Startnummer am Schulshirt befestigt und der Chip für die Zeitmessung festgemacht. Frau Blumberg wärmte die jeweiligen Startergruppen auf und begleitete sie zum Start beim Rathaus. Mit dem Startschuss ging der Lauf los. Von den Seiten feuerten Eltern, Geschwister, aber auch Fremde die Kinder an. Dieses Gefühl ist magisch. Alle Kinder kamen im Ziel an und bekamen eine Medaille. Dieses Mal war diese nachhaltig gestaltet aus Holz. Urkunden konnte man sich Zuhause ausdrucken. Dies war auch eine gute Idee, denn der Himmel meinte es nicht gut mit uns. Die Jungen aus den 3. und 4. Klassen mussten mit Regen laufen und sich durchkämpfen. 

Manch einer gönnte sich noch ein Eis in der Innenstadt, bevor es dann zwei Siegerehrungen mit Franzenburger Mädchen auf dem Treppchen gab.

 

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Förderverein, der die Kosten der Kinder übernommen hat.

Julian O. Küstenmarathon

Julian startete für den 2000m-Lauf und lief doppelt so viel wie die anderen Franzenburger Kinder.

Mädchen 1000m Lauf

Die Viertklässlerinnen bekommen letzte Tipps am Start .

Fahrt aufnehmen

Fahrt aufnehmen

Konzentration auf den ersten Metern

Tipp: Von hinten starten und dann alle überholen! Motivierend!

alle 1000m Läufer einer Altersklasse

Die Läufer*innen über 1000m

Die Jungen am Start des 1000m-Laufes

Die Jungen am Start ihres regenreichen Laufes

Regenreicher 1000m-Lauf der Jungen

Regenjacken waren Pflicht an diesem Tag

Levi im Ziel

Zieleinlauf von Levi

Julian G. gleich im Ziel

Julians letzte Meter

Matis im Zieleinlauf

Matis auf seinen letzten Metern

Ben auf den letzten Metern

Zieleinlauf von Ben

Leona auf dem Siegerttreppchen

Leona erwarb den 1. Platz und durfte mit der bekannten Sportlerin Ann-Kathrin Kopf ein Siegerfoto machen. Herzlichen Glückwunsch!

Alessia hat den 2. Platz

Alessia belegte den 2. Platz über 1000m in ihrer Altersklasse. Auch sie durfte auf den Siegerehrungswagen bei den Kinderwelten und einen Pokal in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Monatsbericht August 2022: Einschulung

 

Das neue Schuljahr begann und wir begrüßten unsere Erstklässler*innen! Der Einschulungstag war aufregend und die Augen an diesem Tag ganz groß. Es gab Grußworte von der Schulleiterin, dem Pastor und den Erzieherinnen der KiTas. Noch dazu erhielten alle Erstklässler*innen ein Festivalbändchen für das große Event namens "Schule". Auch die Zweitklässler*innen boten etwas dar. Mit Piratentanz und Begrüßungsrap hießen die Kinder die neuen Erstklässler*innen willkommen. Die drei Klassenlehrerinnen riefen alle Namen auf und ausgestattet mit Tornister und Klassenkerze ging es in die Klasse. Dort erwartete die Kinder ein nigelnagelneuer Klassenraum und ihre erste Unterrichtsstunde. Die Eltern waren bestimmt ziemlich stolz auf ihr Kind und bescherten ihm/ihr nach der Stunde einen schönen Nachmittag im Kreise der Familie.